Sieben Generationen – ein Unternehmen / Kapitel 3.

Die 3. Generation

Im Laufe des Jahres präsentieren wir Euch unter dieser Rubrik einen Überblick über die bisherigen sieben Generationen der Familie Wüsthof, welche für das Unternehmen tätig waren. Heute kommen wir zur 3. Generation.

Als sein Vater 1839 starb, wurde Eduard Wüsthof (1817-1876) zum Träger der Entwicklung in der Firma, die bald auch nach ihm benannt wurde. Eduard war verheiratet mit Juliane Röltgen (auch ein alter Solinger Name), mit der er sechs Kinder hatte, fünf Söhne und eine Tochter.

In seine Zeit fällt die Einrichtung einer Taschenmesserproduktion, so dass man neben den Scheren ein zweites Standbein hatte. Taschenmesser spielten damals in der Klingenstadt Solingen eine große Rolle. Und auch heute noch wird man kaum einen Solinger treffen, der nicht stolzer Besitzer eines Solinger Taschenmessers ist.
Damals waren sie das Statussymbol eines jeden Mannes. Sie wurden in Handarbeit zusammengesetzt (das nennt man Reiden), gangbar gemacht und poliert (das nennt man Ausmachen). Im WÜSTHOF Katalog des Jahres 1904 sind auf 48 Seiten sage und schreibe 1125 verschiedene Taschenmessermodelle abgebildet.

Die Räumlichkeiten in Höfchen erwiesen sich bald als zu klein. Außerdem wollten die Wüsthofs ihr Geschäft möglichst in der Stadt Solingen führen. 1867 schließlich konnte Eduard ein größeres Haus nebst Werkstatt an der heutigen Flurstraße ersteigern. Die Immobilie in Höfchen wurde vermietet. Im neuen Domizil ging die Expansion weiter. Zu Scheren und Taschenmessern gesellten sich nach und nach weitere Solinger Stahlwaren.
Die Bezeichnung der Firma Eduard Wüsthof, wie sie 1869 in das Firmenregister in Elberfeld eingetragen worden war, lautete dann auch:

„Fabrik & Lager aller Sorten geschmiedeten Scheeren,
Taschen-, Feder-, & Dolchmesser, Tischmesser und Gabel,
Brod-, Gemüse- u. Schlachtmesser etc“.

1876 starb Eduard. Sein Grabstein steht als historisches Denkmal auf dem evangelischen Friedhof an der Kasinostraße in Solingen. Wie es seinen Söhnen erging und es mit der Geschichte der Wüsthofs weiterging erfahrt Ihr bald im nächsten Kapitel: „Die 4. Generation“.

Was sagen Sie zu diesem Thema? Derzeit 0 Kommentare. Diskutieren Sie mit!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>