Mensch meets Maschine – Eine Bildertour durchs Dreizackwerk – 4.

Alles unter Kontrolle! Qualität durch Präzision.

Weiter geht es in unserer Beitragsreihe mit interessanten Eindrücken aus der Produktion im Dreizackwerk. Heute geben wir Euch einen Einblick ins Materiallager, die Schleiferei und die Zwischenkontrolle.

Ohne unser großes Materiallager läuft in der Produktion nichts. Hier lagern wir Ersatzteile, Werkzeuge und unsere Schleifsteine. Aufgrund der Vielzahl unserer verschiedenen Klingenformen kommen in der Produktion unterschiedliche Schleifsteine zum Einsatz. Dadurch müssen die Maschinen in der Schleiferei oft im laufenden Betrieb umgerüstet werden – denn für jedes Messer gibt es den passenden Schleifstein.

In der Schleiferei werden die Klingen konisch von beiden Seiten geschliffen und im Anschluss gepliestet. Durch das Pliesten wird die Klingenoberfläche verdichtet. Die so bearbeiteten Klingen sehen nicht nur schöner aus, sondern sind gleichzeitig auch besser gegen Korrosion geschützt. In dieser besonders wichtigen Abteilung werden von unseren Mitarbeitern während des laufenden Produktionsprozesses regelmäßig Stichproben entnommen und kontrolliert. So kann die Genauigkeit der Schleifmaschinen jederzeit nachjustiert werden. Damit sorgen wir für eine gleichbleibende Qualität unserer Messerklingen.

Bevor die Messer nach dem Schleifprozess in die Zwischenkontrolle gelangen, werden sie in der Reinigungsanlage mit Hilfe von Ultraschall und Reinigungsflüssigkeiten auf Hochglanz gebracht und von kleinsten Staubpartikeln befreit.

In der anschließenden Qualitätskontrolle wird jedes einzelne Messer von den Adleraugen unserer Mitarbeiter überprüft. Nur Messer mit makellos geschliffenen und polierten Klingenoberflächen dürfen ihren Weg durch das Werk fortsetzen.

Im Moment befinden wir uns räumlich gesehen auf unserer Reise noch im Werk 2 im Lindgesfeld – der Vorfertigung. Nächstes Mal wechseln wir den Standort und es geht ins Stammwerk an der Kronprinzenstraße. Hier findet die sogenannte Endfertigung statt.

Was sagen Sie zu diesem Thema? Derzeit 0 Kommentare. Diskutieren Sie mit!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>