Für jeden Schnitt das richtige Messer – Teil 9.

Hart- und Weichkäse

Letztes Mal ging es in unserer Artikelreihe um das Schneiden von knusprigen Krusten und hartem Schnittgut
 – diesmal bieten wir Euch das Kontrastprogramm und kümmern uns um Hart- und Weichkäse.

Hier also unsere Spezialisten zum Schneiden von Käse:

Käsemesser, 7 cm
Der Spezialist für Parmesan. Die kurze, gedrungene Klinge teilt selbst alten und sehr harten Parmesankäse ohne Probleme, wobei der Käse mit diesem Messer nicht geschnitten, sondern gespalten und herausgebrochen wird.
Käsemesser

Käsemesser, 14 cm
Euch nervt klebriger Weichkäse, der an der Messerklinge haften bleibt? Nicht mit uns, bzw. nicht
mit diesem Käsemesser! Dank den Aussparungen in der Klinge bleibt der Käse nicht am Messer kleben. Gleichzeitig ist die Klinge lang genug, um auch einen ganzen Camembert in der Mitte durchzuschneiden. So schneidet man auch Weichkäse einfach und sauber.
Käsemesser

Käsemesser, 14 cm
Dieses Käsemesser ist am besten für festen Schnittkäse und Hartkäse geeignet. Mit seiner praktischen, zweizinkigen Klingenspitze kann man prima Käsescheiben und Würfel aufnehmen und verteilen.
Käsemesser

Käsemesser, 18 cm
Dieses Käsemesser verfügt über eine Spezialätzung welche das Ankleben von Käse an der Klinge verhindert. Durch den abgeknickten Griff lassen sich auch besonders dicke Käse und ganze Laibe einfach schneiden.
Käsemesser

Käsemesser, 32 cm
Das Lieblingsmesser von Frau Antje! Mit seinen beiden Griffen ist es perfekt dafür geeignet, ihre großen Käseräder aus Gouda in handliche Stücke und Scheiben zu zerteilen. Auch hier verhindert die spezielle Ätzung ein Ankleben des Käses an der Klinge.
Käsemesser

Käsehobel
Mit einem Käsehobel lassen sich Parmesan oder andere Hartkäse, aber auch Trüffel in hauchdünne Scheiben schneiden. Einfach mit sanftem und gleichmäßigem Druck über den Käse ziehen.
Tipp: Dünne Käsescheiben sollte man immer frisch servieren, da sie sonst austrocknen.
Und noch ein Tipp: Viele benutzen den Käsehobel auch zum Schälen von Gurken, Möhren, Zucchini und anderen Gemüsen.
Käsehobel

Käseschneider
Statt mit einer Klinge wird beim Käseschneider der Käse mit einem Draht geschnitten. Bei dem Käseschneider von WÜSTHOF sind zwei Drähte in verschiedenen Abständen angebracht, sodass man seinen Käse in zwei unterschiedlichen Stärken schneiden kann. Die gegabelte Spitze ist spitze um die Scheiben aufzunehmen und zu verteilen. Am besten ist der Käseschneider für mittelharte Käse geeignet.
Käseschneider

In unserer Artikelreihe geht es mit den folgenden Themen weiter:
Filetieren von Fleisch, Geflügel und Obst


Unterschiedliche Brotsorten


Klebende, haftende Lebensmittel
Exoten für besondere Einsätze

Unsere bisherigen Artikel in dieser Reihe findet Ihr hier:
Kleine Schneidarbeiten: Schnibbeln, Putzen, Teilen
Große Schnitte: Tranchieren, Portionieren
Fisch: Zerteilen, Filetieren
Kräuter: Schneiden, Wiegen, Zerteilen
Kleine Gemüse
Große Gemüse
Fleisch und Geflügel mit Knochen

Krusten und hartes Schnittgut


Immer her mit Euren Fragen und Vorschlägen für weitere Themen!
Nur wer fragt, kann auch sicher sein, eine passende Antwort zu bekommen.
In diesem Sinne: Frohes Schneiden und Kochen!

Was sagen Sie zu diesem Thema? Derzeit 0 Kommentare. Diskutieren Sie mit!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>