„The Edge“ – Meet the Outlaw, Katherine Clapner

Seit einigen Monaten widmen wir den einzelnen Köchinnen und Köchen der amerikanischen “WÜSTHOF defining the Edge” Kampagne jeweils einen persönlichen Artikel.
Heute stellen wir Euch Katherine Clapner vor – eine Konditorin.

 
Zwischen Genie und Wahnsinn liegt oft nur ein schmaler Grat – die Schokoladen-Kreationen von Meister-Chocolatier Katherine Clapner sind dafür der beste Beweis. Nachdem sie in Küchen überall auf der Welt gearbeitet hatte, führte sie ihr Weg wieder zurück in ihre Heimat Texas. Dort eröffnete sie 2009 in Dallas mit “DUDE, SWEET CHOCOLATE“ ihren ersten Schokoladen-Shop. In den nächsten Jahren folgten zwei weitere Geschäfte. Genau hier kann sich ihr verdrehtes Genie voll entfalten und es gelten für sie nur ihre eigenen Regeln. Ihre Inspiration zieht sie aus den verschiedensten Quellen: Ihren Freunden, Orten die sie besucht hat, Kunst, Musik und Filmen. Die Namen ihrer Kreationen spielen oft mit diversen Zutatenbezeichnungen, Namen ihrer Freunde oder Monty Python Sketchen und zeigen oft Bezüge zur Popkultur auf. So finden sich in ihrem Shop unter anderem „C3PO Marshmallows“, „Hanoi Fudge“ und „Blumenkinder Trüffel“.

Ihr Ratschlag für aufstrebende Köche/Konditoren/Chocolatiers:
“Arbeitet überall wo Ihr auch nur könnt. Und arbeitet so hart wie Ihr nur könnt – denn solltet Ihr Euren eigenen Laden eröffnen wird es nur noch härter. Wenn Ihr wirklich kochen und Euch selbst übertreffen wollt, müsst Ihr lernen zuzuhören und aus Euren Fehlern zu lernen. Macht es aus Liebe zum Kochen und nicht des Geldes wegen, denn das ist nur für einige wenige reserviert.” 

Mehr über Katherine, ein paar ihrer Rezepte und ihrer Tipps, ihr Lieblingsmesser (das Classic 4193 17 cm Nakiri) und ihr Foto-Essay über ihre kulinarische Reise nach Bangkok, Siem Reap, Hanoi und Singapur entdeckt Ihr auf ihrer Seite von DEFINING THE EDGË

Hier findet Ihr die anderen „The Edge“ Köchinnen und Köche, die wir Euch bisher vorgestellt haben:
The Rebel: Richie Nakano
The Believer: Jonathon Sawyer
The Poet: Camas Davis
The Spark: Amanda Cohen
The Maestro: Marc Vetri


Freut Euch darauf, als nächstes “The Natural”, Sam Gorenstein, kennen zu lernen!

Was sagen Sie zu diesem Thema? Derzeit 0 Kommentare. Diskutieren Sie mit!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>