„The Edge“ – Meet the Artisan: Clayton Chapman

In den letzten Monaten haben wir Euch die einzelnen Köchinnen und Köchen der amerikanischen “WÜSTHOF defining the Edge” Kampagne vorgestellt. Heute kommen wir zum letzten Koch der aktuellen Kampagne und stellen Euch Clayton Chapman vor.

 
Clayton Chapman begann seine kulinarische Karriere im zarten Alter von 14 Jahren. Und auch heute noch kennt seine Küchenkunst keine Grenzen. Für seine Arbeit wurde er schon mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet – unter anderem dem James Beard Preis (einem der renommiertesten Koch-Preise Amerikas) in den Kategorien „Rising Star Chef of the Year“ und „Best Chefs in America“ (2x). Durch seine künstlerischen Präsentationen und seine Bemühungen um die feine amerikanische Küche wächst sein Bekanntheitsgrad in den USA kontinuierlich.

Sein Restaurant, das „The Grey Plume“ in Omaha, Nebraska, ist bekannt und ausgezeichnet für den
unerschütterlichen Einsatz von Zutaten aus der direkten Region. Dafür arbeitet Clayton Chapman mit über 50 Landwirten zusammen. Mit manchen plant er sogar gemeinsam, welche Dinge sie für die nächste Saison anpflanzen. Dieser Prozess ermöglicht ihm eine bessere Planung, sowie die Weiterentwicklung seiner Küche und das kontinuierliche Ausprobieren von neuen Zutaten. Im „The Grey Plume“ führt Clayton eine junge Küchenmannschaft, die alle gemeinsam die selbe Passion teilen: Die Kunst des Kochens auf neue Ebenen zu erheben.

Ihr Ratschlag für aufstrebende Köche:
“Sucht Euch einen Koch der Euch inspiriert und von dem Ihr lernen könnt. Entwickelt Euch unter seiner Anleitung weiter. Arbeitet irgendwann mal für umsonst, denn das ist oft der beste Weg andere dazu zu bringen, Euch an ihren Fähigkeiten teilhaben zu lassen. Kochschulen haben natürlich auch ihren Platz in unserer Industrie und wenn Ihr die richtige besucht, werdet Ihr dort mit einem guten Grundwissen ausgestattet.”

Mehr über Clayton, sein Lieblingsmesser (das Classic Schinkenmesser mit Kullenschliff 4524/23 cm), seine Quellen der Inspiration, sowie ein paar seiner Rezepte, findet Ihr auf DEFINING THE EDGË.

Hier findet Ihr die anderen „The Edge“ Köchinnen und Köche, die wir Euch bisher vorgestellt haben:
The Rebel: Richie Nakano
The Believer: Jonathon Sawyer
The Poet: Camas Davis
The Spark: Amanda Cohen
The Maestro: Marc Vetri
The Outlaw: Katherine Clapner
The Natural: Sam Gorenstein
The Maverick: Ann Kim

Wann die “WÜSTHOF defining the Edge” Kampagne in den USA fortgesetzt wird, wissen wir noch nicht. Aber wir sind schon gespannt darauf, welche Köchinnen und Köche uns als nächstes mit ihrer unverwechselbaren Vision und unerschütterlicher Leidenschaft für die Erschaffung inspirierender Gerichte begeistern werden.

Was sagen Sie zu diesem Thema? Derzeit 0 Kommentare. Diskutieren Sie mit!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>