In die Küche, fertig, los: Seezungenröllchen

In Zusammenarbeit mit unserem Partner Kochschule.de präsentieren wir Euch alle vier bis fünf Wochen ein Rezept des Monats. Bei der Zubereitung des heutigen Gerichts kommt die flexible Klinge unseres Fischfiliermessers zum Einsatz.

Seezungenröllchen

Zutaten für 2 Personen:
1 Seezunge (ca. 500 g)
4 Scheiben Frühstücksspeck
Salz
Pfeffer
1 Stiel Basilikum
4 getrocknete Tomaten
2 Zwiebeln
1 Bio-Zitrone
2 EL schwarze Oliven
50 ml Whisky
200 ml Fischfond
Spieße

Zubereitung:

  1. 1. Die Schwanzflosse für wenige Sekunden in heißes Wasser tauchen, damit sich diese leichter löst. Anschließend Seezunge auf ein Brett legen und mit einem Messerrücken, vom Schwanzflossenende her Richtung Kopf schaben. Dabei die Haut an der Schwanzflosse lösen. Mit Hilfe eines Tuchs oder Küchenpapiers (rutschfest) die Schwanzflosse festhalten und mit einem weiteren Tuch die gelöste Haut greifen. Dann mit einem gleichmäßigen Zug vom Schwanz bis über den Kopf ziehen. Den gleichen Vorgang auf der anderen Seite wiederholen. Die Filets von der Gräte lösen.
  2. 2. Speck auf ein Brett legen. Fischfilets darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter auf dem Fisch verteilen. Tomaten darauf verteilen und zu Röllchen rollen. Mit einem Spieß fixieren.
  3. 3. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Grillpfanne ohne Fett erhitzen. Zwiebelspalten in der Grillpfanne unter Wenden ca. 6 Minuten grillen. Zitrone mit heißem Wasser waschen, trocken reiben und in Scheiben schneiden. Fischröllchen und Zitrone in die Grillpfanne geben. Die Röllchen unter Wenden ca. 5 Minuten grillen. Oliven zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. 4. Alles mit Whisky ablöschen und flambieren. Anschließend mit Fond ablöschen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Alles auf einer Platte anrichten und servieren.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit! :-)

Was sagen Sie zu diesem Thema? Derzeit 0 Kommentare. Diskutieren Sie mit!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>