Ausbildung bei WÜSTHOF: Elektroniker/in – Betriebstechnik

Wer richtig schaltet, kommt in Bewegung.

Im fünften Artikel unserer Vorstellungsreihe geht es heute um den Ausbildungsplatz Elektroniker/in – Betriebstechnik

Elektroniker/innen sind überall dort zu finden, wo Betriebs-, Produktions- und Verfahrensanlagen im Einsatz sind. Solche Anlagen setzen Experten unter Strom. Damit die Energie immer in den richtigen Bahnen fließt, werden mechanische Bauteile gefertigt, verdrahtet und stellen somit die elektrische Verbindung her.
Eine Leidenschaft für IT-Technik, die Elektrotechnik und ebenso das Programmieren von Steuerungen bringen unsere jungen Experten mit. Läuft eine Anlage mal nicht wie gewünscht, sind sie zur Stelle: Mit detektivischem Spürsinn wird der Fehler und eine Lösung gefunden. Nach und nach stellen wir gemeinsam durch regelmäßige Wartungsarbeiten solche Fehler ab. Schaltpläne lesen, eigenhändig anfertigen, zeichnen und englischsprachige Herstellerangaben beachten, läuft nach einer gemeinsamen Ausbildung dann wie am Schnürchen.

Hiermit überlassen wir das Wort gerne unserem jungen Experten – Daniel Motte im 3.
Ausbildungsjahr:

Hallo. Mein Name ist Daniel Motte, ich bin 23 Jahre alt und meine 3,5 jährige Ausbildung bei der Firma WÜSTHOF zum Elektroniker für Betriebstechnik endet Anfang 2018. In den letzten Jahren habe ich viel gelernt und sehr positive Erfahrungen gesammelt.

Die Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik ist nicht nur interessant und vielseitig, sondern macht hier wirklich viel Spaß. Das Arbeiten im Team wird im Familienbetrieb WÜSTHOF groß geschrieben. Schon beim Bewerbungsgespräch wusste ich, dass diese Firma was für mich ist. Und das sage ich auch heute noch.

Die Arbeit des Elektronikers fängt bei dem Anschließen einer Steckdose an, geht über das Verstehen verbindungsprogrammierter Steuerungen von Maschinen und Anlagen, bis hin zur Realisierung von Regelstrecken mit einer speicherprogrammierbaren Steuerung. Angst hatte ich dabei nie, denn Sicherheit geht immer vor und bei Fragen hat man bei seinen Kollegen immer ein offenes Ohr.

Ein weiterer und wirklich toller Aspekt der Ausbildung ist, dass man mich immer weiter fördert durch Lehrgänge in verschiedenen Bereichen. So z.B.: SPS-, VDE-, Elektronik- und Motoren-Lehrgänge.

Jetzt neigt sich meine Ausbildung dem Ende zu und ich kann sagen, dass ich sehr froh und glücklich bin meine Ausbildung bei WÜSTHOF machen zu dürfen.

Liebe Grüße Daniel Motte

Vielen Dank für Deinen Text, Daniel. Wir wünschen Dir viel Erfolg für Dein letztes halbes Jahr und die anstehenden Prüfungen!

Mehr über die Ausbildung zur/zum Elektroniker/in – Betriebstechnik bei WÜSTHOF erfahrt Ihr auf unserer Webseite:
http://www.wuesthof.com/deutschland/unternehmen/Ausbildung/Elektroniker-in-Betriebstechnik/index.jsp

Was sagen Sie zu diesem Thema? Derzeit 0 Kommentare. Diskutieren Sie mit!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>